Home  
 
 
Herzlich Willkommen
auf der Homepage des WSV Altaussee

Gewinner Bausteinaktion 2016


INFO - Schneebotschafter für den Loser


WSV - Schneebotschafter (Ausschreibung)


Warum brauchen wir eine Beschneiungsanlage?

  • Die technische Beschneiung sichert den Loser Bergbahnen den Saisonstart und die
    Weihnachtssaison, das bedeutet ca. ein Drittel des Umsatzes in der Wintersaison.
  • Der Loser ist ein Infrastrukturbetrieb, am Skibetrieb hängen fast alle Betriebe der
    Region. Gibt es keinen Skibetrieb, verlieren nicht nur die Beherbergungsbetriebe
    Gäste und somit Einnahmen, sondern auch die Gewerbebetriebe
    vom Installateur bis zum Kaufhaus verlieren Aufträge.
    Damit gehen auch direkt oder indirekt mindestens 200 Arbeitsplätze verloren.
  • Wenn es in der Region nur mehr wenige Arbeitsplätze gibt, werden
    unsere Kinder abwandern, das Dorf „stirbt“, die Infrastruktur wird
    erheblich geschwächt. Darum brauchen wir einen funktionierenden Tourismus,
    der in unserer Region nie schreiend und laut sein wird.
  • Mit einer modernen Beschneiungsanlage werden die Skipisten in wenigen
    Tagen beschneit. Das Konzept wurde überarbeitet und optimiert,
    an die Verhältnisse angepasst.
    Es beinhaltet ein Wasser-, Energie- und Umweltmanagement.
    Die Anlagen werden schonend ins Landschaftsbild eingepasst.
  • Begleitend zu den Leitungsbauten werden die Skipisten saniert und verbessert.
  • Begrünungsmaßnahmen werden von Wissenschaftern für Hochlandbegrünungen
    der Versuchsanstalt Raumberg-Gumpenstein begleitet.

Wie finanziert sich die Beschneiungsanlage?

  • Die Kosten für den Ausbau der Beschneiungsanlage belaufen sich auf € 4 Mio.
  • Dazu gibt es Zusagen in der Höhe von € 2 Mio, dies bedingt,
    dass wir selbst Mittel in gleicher Höhe aufbringen.
  • Von Eigentümerseite kommt € 1 Mio.
  • Es gilt daher, die fehlende € 1 Mio. aus der Bevölkerung, auch über
    das Crowdfounding und Beteiligungen der Bevölkerung und der
    regionalen Wirtschaft aufzustellen.

Was beinhaltet die Investition 2016 und 2017 der Beschneiungsanlage?

  • Errichtung einer Wasserentnahme aus dem Augstbach, um damit Beschneien
    und auch sowohl Schneiteich oder Augstsee nach Bedarf nachzubefüllen.
    Errichtung eines Beschneiungsteiches mit mindestens 50.000 m³,
    um genügend Wasser für die gleichzeitige Beschneiung aller Pisten zu gewährleisten.
  • Sanierung der Entnahme aus dem Augstsee.
  • Errichtung eines Pumpenhauses im Bereich der Loserfenster-Talstation
    für die Beschneiung der Pisten im oberen Bereich bis zur Loserjet-Bergstation.
  • Ausbau der Sandlingalm-Pisten und der Loserpisten.
  • Errichtung einer Beschneiung der Loserfensterpiste über die Schafkirche.
  • Automatisierung der Beschneiungsanlage, um die Wetterverhältnisse optimal nutzen
    zu können.
  • Pistensanierung in allen betroffenen Bereichen.

 

 
   
Send E-Mail